Last week as Chilanga!

Meine  letzte Woche als Chilanga (so nennt man die Leute, die in Mexico City leben) ist bereits in vollen Gängen und ich kann noch immer nicht fassen, wie schnell die 5 Monate Mexico umgegangen sind! Ich hab sooviel erlebt und freu mich schon Euch über alles zu berichten, wenn ich wieder in der Heimat bin. Nun aber erstmal zu meinen neusten Abenteuern, da ich ja nun wirklich viel Zeit habe, wird die Zeit natürlich intensivst genutzt!

Da das Wetter im Dezember in Mexico City besser ist, als von August-November, kann man endlich auch mal bisschen mehr Zeit draußen verbringen ohne von einem täglichen Regensturm oder ähnlichem überrascht zu werden (besonders gut, da ich meinen Regenschirm neulich verloren habe). Also entschieden wir uns in den Parque Ecológico de Xochimilco zu gehen um dem Großstadtjungle etwas zu entfliehen. Dort angekommen wurden wir von einer menschenleeren, grünen Oase  in Mexico City begrüßt. Viele Vögel, viel Grün und ne Menge Wasser – das Resume unseres Besuchs. Da fühlte man sich als Provinzkind natürlich fast wieder wie in den Weiten der erzgebirgischen Wälder. Dieser Effekt wurde zudem noch durch den wunderbaren Bergblick verstärkt. Es ist ja eher selten, dass man in Mexico City die weißen Bergspitzen sehen kann, da der Smog sein bestes gibt, um das zu verhindern. Wir hatten aber wirklich Glück, da es ein sehr klarer Tag war. (Leider auf den Fotos nicht ganz so gut zu sehen)

Mutierte Agave

IMG_1570

MariposaIMG_1557

IMG_1538

BlumenkindIMG_1553

BERGEIMG_1554

Agua para beber – Wasser zum TrinkenIMG_1568

Nach soviel Grün, besuchten wir am nächsten Tag das Diego Rivera Museum Anahuacalli. Das Museum beherbergt Rivera´s Sammlung prehispanischer Skulpturen. Wirklich interessant präsentieren sich auch drei Etagen (Unterwelt, Erde, Himmel) über 50.000  Skulpturen aus vergangenen Zeiten.

IMG_1577

Meine 3 großen Kakteen – Freunde und ich.

IMG_1578

Am Nikolaus Tag, der hier wohl auch nicht wirklich existiert, belohnten wir uns dann nach dem harten und arbeitsreichen Semester mit ein paar letzten Tagen Strand. Also ging es Freitag Nacht in den Bus an die Pazifikküste. Unser Ziel: Zihuatanejo. Im überaus komfortablen Bus, verging die 10-stündige Fahrt dann auch wie im Flug (oder Traum, denn ich hab noch nie so gut in einem Bus schlafen können). In Zihuatanejo, welches ca. 300 km nördlich von Acapulco liegt, angekommen wurden wir auch bereits in unserem super netten und entspannten Hostel erwartet. Super Pluspunkt: Troy der Hostelhund. Das Personal war super nett und wir haben uns sofort wohl gefühlt. Zihuatanejo (nachdem ich einige Tage da war, kann ich das Wort nun auch endlich aussprechen) ist ein kleiner Fischort und turistisch noch nicht ganz so erschlossen wie beispielsweise Acapulco, was es sehr sehr angenehm macht. Jedoch waren wir wohl die jüngsten Turisten dort, da es ein Mekka für pensionierte Amerikaner ist und man somit auf viele alte Gringos (= mexikanisch für Amerikaner) trifft, die ihren Lebensabend in vollen Zügen am Pazifik genießen – meiner Meinung nach nicht die schlechteste Option. Fisch war das Thema der Stadt und so verspeisten wir auch die ein oder andere Köstlichkeit aus dem Ozean.

Troy der Hostelhund!

IMG_1684

IMG_1667

Das erste Mal: Krokodile im Freien!IMG_1637

Happi HappiIMG_1633

IMG_1618

IMG_1598

Noch mehr Fisch

IMG_1601

La Sirena Gorda – die fette MeerjungfrauIMG_1603

Endlich auch ein paar mexikanische Freunde gefunden!IMG_1610

IMG_1590

Aus dem Paradies zurückgekehrt besuchten wir gestern mal wieder das historische Zentrum in Mexico City um uns endlich die Murale des Diego Rivera im Palacio Nacional anzuschauen. Diese waren wirkliche sehr beeindruckend uns erzählten die Geschichte Mexicos von der spanischen Eroberung bis hin zur Revolution.

IMG_1716

IMG_1710

IMG_1706

IMG_1700

Der Zocalo schmückt sich mittlerweie auch etwas Weihnachtlich. Mexico, als weltweit größter Konsument von Coca Cola, hat natürlich standesgemäß einen riesen Weihnachtsbaum sponsored by Coca Cola in Mitten des Platzes errichtet. In diesem Sinne: Feliz Navidad!

IMG_1692

IMG_1690

Vielfältig und spannend – das sind die beiden Worte, die mein Auslandssemester in Mexico wohl am besten zusammenfassen. Ich habe in den 5 Monaten soviel über Mexico, die Welt, andere Kulturen, Sprachen und Menschen gelernt, soviele tolle Erlebnisse gehabt, super interessante und liebe Menschen getroffen – all das hat die 5 Monate so besonders gemacht und ich bin so dankbar, dass ich diese Chance erhalten habe. Viele neue Erfahrungen konnte ich sammeln, die mir zahlreiche neue Perspektiven gaben und mir halfen mich, aber auch die Welt im Allgemeinen ein bisschen besser zu verstehen und das zu schätzen, was wir sooft als selbstverständlich betrachten.  Danke an alle Leser, die meinen Blog fleißig verfolgten und natürlich auch ein RIESENGROßES DANKESCHÖN an die Unterstützung aus der Heimat, ohne die das alles  nicht möglich gewesen wäre. Ich bin froh eine so tolle Familie und ganz wunderbare Freunde zu haben!

Aber natürlich gibts es  noch eine Menge zu entdecken und ich fühl mich hier in Mexico wirklich wohl. Deswegen werde ich im Januar bereits wieder zurück kehren und dann in Puebla meine Transformation von einer Chilanga zur Poblana zu vollziehen, um ein 6- monatiges Praktikum bei Volkswagen de México zu absolvieren. Wer diese tolle Möglichkeit in seine Urlaubsplanung einbeziehen möchte um mich nächstes Jahr in Mexico besuchen zu kommen wird bereits freudig mit Tequila und Tacos erwartet!

Am Sonntag geht es schließlich ab in den Flieger nach New York City um da noch ein paar spannende Tage zu verbringen und ich freu mich schon riesig darauf. Abgesehen davon werde ich bereits in etwa einer Woche am Donnerstag, den 19.12.2013 um 11:45 Berliner Boden betreten und freue mich euch alle ganz bald wieder zu sehen. Besitos!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s